Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

grössenwahn

Ich habs ja gewusst. Ich weiß eh alles, weil ich bin ja intelligent, sag ich mal so ( nee ich weißes ja -grins)
Habe erst nen Artikel über die NSA Affäre geschrieben. Unter Pseudonym versteht sich- war ein weng Anti Amerikanisch kritisch- da sollte man ja tunlichst vermeiden nicht in denen ihre Radar Falle zu kommen.
Boh wer weiß nacher bin ich wieder ein Verfassungsfeind.
Hatte ich schon mal- ohne Witz ist aber eine andere Geschichte und nicht spassig.
Da ich von Natur aus links mit einigen rechten Facetten versehen bin, ists schwierig. Bin in der Partei meines Vertrauens schon seit 10 Jahren Mitglied, keine Sorge, diese Partei ist Verfassungskonform.
Wo war ich? Ja also die ganze NSA Sache ist ja seit 9/11 ins Rollen gekommen. Damals hat ja unsere Regierung sich voll und ganz solidarisch hinter die USA gestellt. Und da wurde das ok gegeben- jopp kein Prob- spioniert doch wie ihrs braucht, wir machen das ja auch. Tjo- das kommt ja so nach und nach alles ans Licht. Dazu braucht man kein Seher mit der Kugel sein, sondern der geneigte Leser kann sich das ja mit- so fern vorhanden- gesunden Verstand und Politikverdrossenheit ausmalen.
Apropos Politikverdrossenheit- nicht wählen macht ja keinen Sinn, da ja die Altvorderen dann freie Bahn haben und die schon etablierten Parteien davon profitieren. Also macht es nur Sinn wenn der geneigte Leser sich mühevoll erhebt und ins Wahllokal geht. DIe Republik könnte dann, sofern der Wähler die Kraft gefunden hat sich durch den Wirrwarr an Zetteln, Erst und Kanzlerstimme zu wühlen ( Wahlzettel sollten die Größe eines Bierdeckels haben) , mit letzter Kraft den Stift in der Hand, das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen, sehr wohl von der Bananenrepublik zu einem erfrischten Michel mausern.
Wenn Sie das geschafft haben, dürfen Sie nach Hause gehen und haben Sie sich ihr Bierchen und die Sportschau sehr wohl verdient.
Wer allerdings Verdrossen daheim bleibt, der sollte sich am besten keine Nachrichten etc. antun.
Erstens, Sie haben nicht gewählt und zweitens, warum interresiert Sie es dann noch was passiert?
Sie können dann ihr Leben ganz ungezwungen und fern jeder Verantwortung nach Gusto gestalten. Aber meckern Sie bloß nicht!! Das hilft nichts und ändert nichts. Sie haben die Möglichkeiten Verfassungsklagen zu erheben- ich suche immer noch den Rechtsanwalt der meine Meinung bezüglich Hartz 4 und Kindergeldbezug einklagt- ist wiederum eine andere Geschichte.
Aber der Bürger will das wohl auch nicht angehen. Warum ist mir überhaupt nicht erklärbar. Vielleicht erklärt sich jemand mir- er sei gewarnt geht- nicht gibts bei mir nicht, weil ich schon viel erreicht habe.

Wer aufmerksam beobachtet hat was sich so vor Wahlkampf technisch tut, wird feststellen das immer die gleichen Dinge in verschiedenen Farbvarianten vorgesetzt bekommt.
Wenn man nun aber sich die Mühe macht viele Wahlversprechen vorher und die Nichtumsetzung dieser mal genauestens beäugt, wird sehr schnell feststellen das nur gelogen wird. Der Wähler möchte dies und jenes hören- da wird Tonnenweise Honig ums Maul geschmiert, die Zukunft in den schönsten Farben gemalt um dann an der Regierungsmacht zu sein mal alles anders macht. Ja die Lügen wie gedruckt da oben. Wenn wir wüssten wer damals Kohl die Spendengelder in die Hand gedrückt hat, würden wir viele politische Entscheidungen verstehen. Oder nicht.
Wir würden eher die Regierung abwählen wollen, da würde ein Votum nach dem anderen kommen.
Da wir ja auch nicht frei Demokratisch wie die Schweizer z.B. über jeden Hirnfurz unserer Volksverdreher abstimmen dürfen, kann ich nur Raten eine Partei zu wählen die das gerne möglich machen würde. Lesen Sie doch mal im Internet nach was die Parteien so anbieten- Sie werden staunen was es für Wahlmöglichkeiten gibt.
Ich favorisiere eine bunte Koalition ohne schwarz-rot. Die sind ausgelutscht, da kommt kein Dampf eher ein Krampf.
Die Gelben können Sie auch getrost Ignorieren, ohne Rückgrat die Freunde.
Politisch sollte man sich auch die Historie genauer anschauen. Unsere Demokratie ist großteils Amerikanisch geprägt worden.Der große Verbündete hatte nun mal das meiste zu sagen. Also ist schon mal kurz erklärt warums so ist wies ist und nicht sein könnte.
Dann kam Adenauer, das Schlitzohr hat damals die Rente eingeführt, wann hab ich vergessen- Sie können ja selbst nachlesen , also alles kann ich mir auch nicht merken-na jedenfalls war mal wieder Wahlkampf und die CDU sagte dem Volk das es nun das Rentenmodell gibt wie wir es kennen. Die SPD rief Veto und die Gescheiten vom Ländle- so klein war die BRD- prophezeiten`` lieber Herr Adenauer und CDU Parlamentarier, das wird nix, die Rechnung kippt spätestens 2000ungrad``
 Die haben auch keine Kugel gebraucht sondern Mathematik. Adenauer Despotisch wie er war sagte nix da, Augen zu und durch. Den Salat haben wir jetzt noch und der ist
total welk und matschig. WÄÄÄÄH.
Unsere Politiker sind Machtmenschen, denen können Sie erzählen was Sie wollen- nix da, ich will meinen Willen!!! Im Prinzip wie so ein gestörtes Kind- nur mit anderen FOlgen.
Ich muss ehrlich sagen ich bin auch ab und an Verdrossen, aber nicht aus Politikverdrossenheit sondern aus Volksverdrossenheit. Der Michel ist zu einem grenzdebilen Lemming verkommen, mit dem ist kein Krieg zu gewinnen. Mit dem kann man höchstens den DSDS oder weiß der Geier gewinnen.
Da hat die CDU  uns damals frei und ungezwungen ermöglicht zu verdummen.
Panem et circem- davon gibts jetzt genug. Aber das ist wieder eine andere Thematik und wird wohl auch noch von mir tiefer erörtert.
Fakt ist : Wer nicht wählt , hält die Klappe und schaut RTL. Wer wählt und nach den Wahlen unzufrieden ist, hätte mal besser sich ein Herz gefasst und das Kreuzchen ner anderen Partei gespendet.
Und unter uns- in dem großen Karussell der Politik kann es eh nicht schlimmer kommen als es schon ist. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und wird sich schnell an den Neuen Betreiber gewöhnen. Das ist so sicher, wie das Morgen wieder die CDU an der Macht ist. Oder brauche ich doch eine Wunderkugel?

15.8.13 13:00, kommentieren

Wie bös

Wie böse manche Leute sind wird mir an meinen eh schon depressiven Tagen so richtig bewusst.

Da bin ich ganz dünnhäutig und kurz vorm Heulen.

So wie heute. Ich brauche Hilfe , beim haushalt und überhaupt. Also bin ich schon seit Tagen mit der hiesigen AWO in kONTAKT.

Dann kam Donnerstags die Dame.Verständnislos, uberheblich und türkisch. Ich natürlich wie so oft Kontaktgestört und kann mich nicht ausdrücken. Na dann hol ich eben meinen Sohn dazu, fällt der nichts besseres ein als den anzumachen und sagen: Da haben sie doch ihre Hilfe, soll doch der den Haushalt machen und sich um mich kümmern.

Hmpf- der Jung ist zarte 16 , zwar ein Bär aber 16. Ausserdem ist mein Kind seelisch Behindert. Da hat die Tante schon gar nicht hingehört. Nach einem Epilog ließ sie mir Prospekte da und ich sollte Pflegestufe beantragen, sie kommt dann um das mit mir anzugehen. 

Meinte aber noch so wie es hier aussieht, wird das wohl nichts und nur weil ich kein Bock habe und mein Kind nicht erziehen kann, dafür gibts keine Gelder.

Schön,schön, dann eben mal beim Chef bei der AWO anrufen und fragen ob der helfen kann bei der Koordinatiron  der Hilfen.

Ja er kümmert sich, legt auf. Na gut.

Dann bimmelte gestern mein Telefon und meine Mailbox sagte mir ich hab 23 anrufe. Wieso so viele? So oft hat doch keiner angerufen. Ich geh ja nicht immer ans FOn, weil kein Nerv oder Bock. Manchmal schlaf ich auch ganz fest, dann könnten Bomben fallen, ich würds nicht hören und Sohnemann geht schon mal gar nicht ran. Der sitzt in seiner Burg und träumt vor sich hin.

Oder weiß der Geier was der treibt auf Facebook und Co.

Also hörte ich brav die 23 Nachrichten ab, räumte so lang Geschirr ab, ging Pipi, machte Kaffe, streichelte den Hund und hinderte das Katzenkind daran meine Rauchutensilien im Wohnzimmer zu verteilen.

Apropos rauchen- das mokierte die AWO Tante auch. Ich rauch bis ich umfall,so ists.

 Tja nach zig verwirrenden Nachrichten- irgendwie muss das Vollautomatische Fräulein unter der Hitze gelitten habe, hörte ich schon die böse Stimme der AWO Tante: Hallo, ich war wie ausgemacht da aber sie haben es ja wohl nicht nötig da zu sein. Also ich dachte Sie haben es doch so dringend ausserdem habe ich ihrem Sohn am Diesnstag gesagt das ich komme.

Upps-Ich war da, lag aber komatös und fix und fertig im Bettchen, hab die gar nicht gehört. Pech.

Tja ich heute brav die AWO Tante angerufen. Mensch war die angefressen!!

Sie sagte sie hätte geklopft und an den Fenstern rumterrorisiert( wir wohnen EG)und dann wäre Sie mit ihrer Praktikantin abgerauscht. Oh je die Praktikantin wird hoffentlich nicht so herrisch wie unsere türkische Pädagogin sein.

Nach dem sie erst mal fertig war mit frusten hab ich versucht ihr das zu erklären.

Oh oh, mein grenzdebiles Kind soll eben einen Stift nehmen und notieren und ich soll die Klingel lauter stellen und warum ich ihren Chef anruf und warum ich es denn so Eilig habe mit der Hilfe. Als ich ihr versuchte das zu erklären wurde die Tante immer kieksiger- frei nach dem Motto ich kann sie echt nicht leiden.

Da wurde ich auch sauer und erzählte energisch noch mal alles was ich beim ersten Besuch schon erzählte, so viel dazu das sie auch richtig zugehört hatte.

 Wir Einigten uns auf einen Neuen Termin - hoffentlich penn ich nicht wieder ein!!

Nach dem Sie mich noch rund machte das ich keine Hife für den haushalt bekomme, da ich keine Gelder habe solle ich mir eine Putzfrau besorgen.

Klar ja- ich habe Rente und 93 Euro Hartz- eine Wohnung die dem Job Center zu teuer ist und blah. Das kennt man ja.

Also keine Putzfrau- mal sehn wie ich machs.

Die Tante nimmt mich nicht ernst, wahrscheinlich liegt das an ihrer Natur und überhaupt wer in Deutschland nicht den Kopf unterm Arm trägt bekommt mal gar nichts.

Mein Kopf hängt zwischen den Knien aber liegt noch nicht am Boden.

Das Ende dieser Geschichte ist das ich gestern Abend noch nen Nervenzusammenbruch hatte, mir die vom Arzt verordnete TAbletten in den Kopp warf und wartete bis das Gewitter vorüber ist.

 

9.8.13 14:13, kommentieren